You are here

2 oder 3 Brötchen, nein - 10

Das Wochenende ist da, und es ist wieder Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Dafür bietet Berlin und insbesondere der Prenzlauer Berg genügend Möglichkeiten. Diesmal zog es mich ins Esquina, in der Nähe des U-Bahnhoges Eberswalder Straße.

Größere Kartenansicht

Ich war lange nicht mehr hier, also ließ ich mich überraschen. Morgens um 10 am Wochenende schlafen viele Berliner noch, es war also genügend Platz. Nach nur 5 Minuten kam die Kellnerin und kredenzte mir die Speisekarte, in der eine Seite nur für Frühstück reserviert war. Nach einigem Überlegen entschied ich mich für das Frühstück "Esquina" also die Spezialität des Hauses.

Es war eine gute Entscheidung. Der Brotkorb enthielt diesmal nicht 2 oder 3 Brötchen, wie sonst üblich, sondern 10 (kleine) Brötchen, die noch sehr heiss waren und laut Karte selbst gemacht. Ob sich das "selbst gemacht" nur auf das Aufbacken bezog, ließ sich nicht fesstellen, war aber auch egal, sie haben gut geschmeckt. Zum Preis von 7,50 Euro gab es noch Honig, Marmelade, Scheibenkäse, Feta, türkische Salami, Schinken und 2 Spiegeleier.

Nach einer guten Stunden war der Teller leer und ich entsprechend gut gefüllt. Auf jeden Fall ist das Esquina eine Empfehlung wert und wird mich wohl noch öfter als Gast sehen. Schließlich gibt es da noch einige interessante Sachen auf der Frühstückskarte

AddThis: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer