You are here

Frühstück statt Brunch

Brunch bietet im Prenzlauer Berg fast jedes Restaurant an. Ich wollte mit einem ehemaligen Kollegen aus München mal in Ruhe frühstücken. In der Nähe meiner Wohnung hatte ein neues Restaurant aufgemacht, das FreiRaum. Die Frühstückskarte klang interessant und preislich in Ordnung, also gaben wir dem Etablissement eine Chance.

Ich muss sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Das Frühstück (ca. 10 verschiedene Varianten) war sehr gut zusammengestellt und zeugte von einer Küche, in der jemand agiert, der das Metier versteht. Ich entschied mich für die itallienische Variante, mein Kollege für die türkische. Das Essen wurde schnell und freundlich geliefert. Beide Varienten sprachen sowohl den Gaumen als auch die Augen an ;o)

Das ganze Ambiente vom FreiRaum ist stilvoll, ohne in den Schicki-Micki Bereich abzugleiten, wie es teilweise beim Vorgänger der Fall gewesen ist. Die Bedienung war sehr freundlich, ohne dass es nach Schauspielerei aussah. Sehr zwanglos konnte man ins Gespräch kommen, man spürt, dass der Kunde hier geschätz und nicht als notwendiges Übel gesehen wird, den man abzocken kann.

Die Lage des FreiRaum ist freilich gewagt, an der Ecke Pappelallee/Stargarder, da jeweils gegenüber schon zwei Kneipen existieren, die Brunch anbieten. Aber meine Stimme haben sie auf jeden Fall. Im Vergleich zum alteingesessenen Xion überzeugt die Qualität des Essens (das Xion bleibt im Mainstream hängen) und die nette und zuvorkommende Bedienung, Im Laden gegenüber wird dabei aus meiner Sicht manchmal eine gewisse Kälte ausgestrahlt.

Mehr Infos zum FreiRaum gibts übrigens auf Facebook: https://www.facebook.com/freiraum.pappelallee36

 

AddThis: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer