You are here

Kenai wird eingestellt

Und wieder wird ein hoffnungsvolles Projekt aus Kostengründen eingestellt. Nach der Übernahme von Sun durch Oracle war es ur eine Frage der Zeit, wann die ersten Sun-Projekte gekippt werden. Jetzt hat es Kenai getroffen.

Dabei handelt es sich wie schon in einem früheren Beitrag beschrieben um eine Hosting-Plattform ähnlich Codeplex von Microsoft oder Google Code. Gegenüber diesen Plattformen hatte Kenai einige Besonderheiten, die es so sonst nicht gab und das Leben eines Entwicklers extrem vereinfacht haben.

Das Dreigestirn JIRA (komplexes Taskmanagement), NetBeans (Entwicklungsumgebung) und Kenai (Hosting-Plattform) stellte ein komplettes Entwicklungspaket zur Verfügung, das alles beinhaltete, was zur Entwicklung und Projektverwaltung benötigt wurde. Alle drei Teile waren gut aufeinander abgestimmt. Aus der Entwicklungsumgebung NetBeans heraus konnte man problemlos direkt auf Kenai und Jira zugreifen.

Aber das ist jetzt wohl vorbei. Auch das Schicksal von NetBeans, einem weiteren Sun-Projekt ist fraglich. Was bleibt also ? Muss ich jetzt wirklich auf Eclipse umsteigen ? Es wird wohl nichts anderes übrigbleiben. Als Hosting Plattform habe ich schon bitbucket gewählt, vor allem wegen der Mercurial-Unterstützung und dem integrierten Wiki.

AddThis: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer


Fatal error: Allowed memory size of 134217728 bytes exhausted (tried to allocate 1906688 bytes) in /is/htdocs/wp1031861_J8SI3FA0I9/www/drupal_blog_7/sites/all/modules/browscap/import.inc on line 104