You are here

Schwerpunkt Datenbanken im Linux Magazin

Heute mal wieder eine Leseempfehlung von mir. Wer sich einen guten Überblick über den aktuellen Stand bei Opensource Datenbanken und speziel zum Thema NoSQL verschaffen will, dem sei das aktuelle Heft des Linux-Magazins, genauer gesagt das Heft 02/2011 empfohlen. Auf ca. 30 Seiten geht es um dieses Thema.

Im ersten Teil geht es um die aktuellen relationalen Opensource Datenbanken:

Diese Opensource Datenbanken treten an gegen den kommerziellen Platzhirsch Oracle. Nach der Übernahme von Sun und damit auch von MySQL sehen sich viele Webentwickler nach Alternativen zu MySQL um, da man Oracle nicht wirklich zutraut, dass sie MySQL mit der Intensität vorantreiben, wie es Sun getan hat. Nicht zu vergessen dabei ist natürlich, dass Oracle eine eigene Datenbank hat und Kokurrenz  im eigenen Hause nicht gern gesehen ist.

Als eine interessante Alternative zu MySQL wird in diesem Heft MariaDB vorgestellt, ein Datenbankserver, der als Fork aus MySQL entstanden ist. Hinter dem Projekt steht Monty Widenius, der zu Mitbegründern von MySQL gehörte.

Eine weitere ausgereifte Alternative ist PostgreSQL, dass hier in der aktuellen Version 9 getestet wird.

Im zweiten Teil geht es dann um das momentane Hypethema NoSQL. Zunächst wird geklärt, was sich genau hinter diesem Begrifff verbirgt, welche Vorteile NoSQL Datenbanken auszeichnen und welche unterschiedlichen Ausprägungen es gibt. Für jede Ausprägung (Document Store, Key value, Column Stores, Graphen) wird ein Vertreter vorgestellt.

Abschließend wird in einem eigenen Beitrag der bekannteste Vertreter einer NoSQL-Datenbank, CouchDB behandelt

AddThis: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer


Fatal error: Allowed memory size of 134217728 bytes exhausted (tried to allocate 1906176 bytes) in /is/htdocs/wp1031861_J8SI3FA0I9/www/drupal_blog_7/sites/all/modules/browscap/import.inc on line 104