You are here

Treffen der Generationen

Heute wieder Sauna in der U2. Die Menschen drängen sich, schwitzen und sind ruhig. Am Alexanderplatz kommt es wieder zum großen Austausch. Wortlos drängen sich die einen in die Bahn hinein und wortlos strömen die anderen heraus. Ein Hauch von frischer Luft durchweht kurz den Wagen. Dann mischt sie sich wieder mit den Ausdünstungen der Massen.

Eine Station später, Rosa Luxemburg Platz. Ein elegant gekleideter älterer Mann tritt herein. Ich stehe am Eingang gelehnt, weil ich keine Lust habe zu sitzen, nach 8 Stunden Büroarbeit. Der ältere Herr blickt zu mir herüber und spricht mich an: "Ich war schon lange nicht mehr in Berlin, hier scheint sich ja einiges geändert zu haben" Dabei blickt er auf die mit den Brandenburger Tor verzierten Scheiben des Wagens. Das ganze Glas ist damit beklebt. Wozu das gut sein soll, fragt er mich, aber ich habe keine Antwort, Wir kommen ins Gespräch. Er erzählt mir, dass er schon die letzte große Wirtschaftskrise von 1929 als kleiner Junge miterlebt hat. Ich frage ihn, ob man das heutige Drama damit vergleichen kann. Nein, meinte er, damals war es anders. Er erzählt von früheren Zeiten, und auf einmal erscheint mir die U-Bahn nicht mehr so langweilig, Wir verstehen uns, obwohl zwischen uns mehr als 40 Jahre liegen, Schönhauser Allee, Endstation, auch der alte Mann muss aussteigen. In seinen Augen blitzt noch einmal jugendlicher Charme auf. Wir verabschieden uns und wissen, dass wir uns wohl nicht wieder treffen werden.

Tags: 
AddThis: 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer